Neues vom Wilhelms-Hof

Popcorn als Verpackungsmaterial

Umweltfreundliche Materialien sind unser Bestreben von Anfang an. So verwenden wir schon lange bei der Verpackung unserer Versandprodukte sogar beim Paketband kein Kunststoff. Stattdessen kommt verstärktes Papierklebeband zum Einsatz. Ein Problem hatten wir aber in der Vergangenheit mit dem Füllmaterial in den Kartons. Besonders bei unseren Honiggläsern war der Versand ein Risiko. Die meisten Versender verwenden hierfür Flocken aus Kunststoff, ein Material das bei uns auf der "No-Go-Liste" steht, denn es ist ein Erdölprodukt. Nun haben wir eine Lösung gefunden, die Umweltfreundlichkeit und leichte Entsorgung perfekt vereint. Diese Lösung wurde in den 90er Jahren bereits von einigen Unternehmen getestet, ist danach aber wieder in Vergessenheit geraten. Die Antwort heißt Popcorn. Die Pakete werden jetzt für den Versand vorbereitet, während gleichzeitig eine heißluftbetriebene Popcornmaschine ihre Arbeit beginnt. Nachdem alle Artikel im Karton verstaut sind, wird das inzwischen fertige Popcorn zum Auffüllen der Lücken verwendet, so wie Sie es sicher schon von den Kunststoff-Flocken kennen. Neben dem grundsätzlich umweltfreundlichen Material, ist die Entsorgung denkbar einfach. Kompost oder Biotonne sind geeignet. Selbst wenn es mal im Restmüll landet, ist es kein Umweltschaden. In der Müllverbrennungsanlage wird Popcorn CO2-Neutral verbrannt.

Réalisation - Webdesign par Julien LIBERT www.jlncreation.com
Modified by Dipl. Wirtsch. -Ing. (FH) Tore Björn Buschsenja